Im Frühjahr 2020 widmet das Bucerius Kunst Forum mit David Hockney. Die Tate zu Gast einem der bedeutendsten Gegenwartskünstler eine umfassende Schau. Die retrospektiv angelegte Ausstellung entstand in Kooperation mit der Tate und umfasst rund 100 Werke, die größtenteils aus der Sammlung des britischen Museums stammen. Im Fokus steht David Hockneys vielseitiges Schaffen als Maler, Zeichner und Grafiker. Mit Gemälden wie The First Marriage (A Marriage of Styles I), Mr and Mrs Clark and Percy oder My Parents sind einige der Hauptwerke des Künstlers zum ersten Mal in einer Ausstellung in Deutschland versammelt.

Link Of The Day
Online-Tickets

Ausstellung: 01. Februar – 10. Mai 2020

Bucerius Kunst Forum gGmbh
Rathausmarkt 2
20095 Hamburg
Telefon: 040 – 36 09 96-0
Map

Montag bis Sonntag 11:00–19:00 Uhr
Donnerstag 11:00–21:00 Uhr

Erwachsene: 9 Euro
Ermäßigt: 6 Euro
Montags (außer feiertags): 6 Euro
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Eintritt frei

David Hockney: George Lawson and Wayne Sleep, 1972–1975, Tate, © David Hockney, Foto: Tate
David Hockney: George Lawson and Wayne Sleep, 1972–1975, Tate, © David Hockney, Foto: Tate
David Hockney: Mr and Mrs Clark and Percy, 1970/71, Tate, © David Hockney, Foto: Tate
David Hockney: Mr and Mrs Clark and Percy, 1970/71, Tate, © David Hockney, Foto: Tate
David Hockney: Man in Shower in Beverly Hills, 1964, Tate, © David Hockney, Foto: Tate
David Hockney: Man in Shower in Beverly Hills, 1964, Tate, © David Hockney, Foto: Tate
David Hockney: The First Marriage (A Marriage of Styles I), 1962, Tate, © David Hockney, Foto: Tate
David Hockney: The First Marriage (A Marriage of Styles I), 1962, Tate, © David Hockney, Foto: Tate
David Hockney: The Third Love Painting, 1960, Tate, © David Hockney, Foto: Tate
David Hockney: The Third Love Painting, 1960, Tate, © David Hockney, Foto: Tate

Check out the Instagram and Facebook sites.